Als ich mich trennte

Als ich mich trennte

Als ich mich von meinem Mann trennte, war von meinem Selbstwert nicht mehr viel übrig. 6 Jahre hatte ich mit mir gehadert und gelitten bis ich den Mut hatte mich zu trennen und einen neuen Weg zu gehen.

6 Jahre Hoffen und Bangen, ich hatte mir gesagt Du kannst Dich nicht trennen, wir haben ein Kind zusammen. Was soll die Familie denken. Ach jetzt ist Weihnachten, da kannst Du das nicht machen.

6 Jahre eine lieblose Beziehung, 6 Jahre der Familie gegenüber eine Show spielen, den Schein wahren.

6 Jahre sich nicht eingestehen, dass es so nicht weiter gehen konnte. Immer wieder habe ich versucht Hoffnung zu haben und an meiner Liebe festzuhalten. Doch von der anderen Seite kam einfach gar nichts.

Ich war so tief traurig, einsam und hab mich schon lange vor der Trennung alleinerziehend gefühlt. Mein Mann hatte viele Überstunden gemacht und ich war mit allem allein.

Alle Versuche die Beziehung zu erhalten liefen ins Leere, ich hab mich so verletzt gefühlt. Diese Sehnsucht nach Liebe und Nähe von dem Mann den ich liebte, den ich geheiratet hatte.

Irgendwann war der Schmerz so groß, ein Punkt war erreicht fremdzugehen oder die Ehe als gescheitert zu erklären. Ich entscheid mich für die Trennung. So hatten wir Beide die Chance für einen Neuanfang.

Das ist jetzt ziemlich genau 17 Jahre her. Diese Entscheidung war eine Befreiung. Mein Körper lies sofort Gewicht los, ich fühlte mich besser und war nicht mehr jedem Tag mit der Ablehnung konfrontiert.

Nach und nach kam die Achtung vor mir selbst zurück und auch mein Lachen.Damals hatte ich keine Hilfe, die Familie hatte keinerlei Verständnis, Freundschaften sind zerbrochen. All das war sehr anstrengend.

Im Laufe der Jahre habe ich mich entschieden Frauen zu helfen um aus toxischen Beziehung auszusteigen und wieder auf eigenen Beinen zu stehen.

Deswegen möchte ich Dir ein Mutmachgespräch schenken.
Lerne mich ganz unverbindlich und kostenfrei kennen.

Hier entlang zum Kalender.

Ich freue mich auf Dich!
Liebe Grüße
Antje

Du kannst diesen Beitrag gern teilen.

Schreibe einen Kommentar