Die Sache mit der Liebe

Die Sache mit der Liebe

Am Anfang verliebt man sich in einen Menschen und ist voneinander angezogen. Die Liebe ist so eine Sache und oft wandelt sich das leider in einigen Beziehungen.

Genauer betrachtet liegt es oft daran das einer der Beiden sein Leben aufgibt und sich dem anderen unterordnet. Dadurch wird der Partner sehr oft uninteressant.

Hobbys und Freundschaften werden aufgegeben, man hockt vielleicht nur noch aufeinander und hat sich gar nichts mehr zu erzählen. Wenn man den ganzen Tag alles schon über Messanger teilt, bleibt Abends nichts mehr zu berichten.

Man verbiegt sich und meint man gefällt dem anderen mehr. Doch leider passiert das Gegenteil. Bei Einigen geht Blickkontakt und das klare Senden von Gedanken verloren. Wertvolle Gespräche fallen aus, weil das Handy wichtiger ist.

Und schwupp die wupp bleibt ein Gefühl von “ich bin nicht wichtig, der andere sieht mich gar nicht”.

In dem Film “Die Braut die sich nicht traut” mit Julia Robert wurde diese Thema aufgegriffen, sie machte immer die Hobbys der Partner mit und ass ihre Frühstückseier immer so wie die Männer. Sie wusste gar nicht wie sie ihre Frühstückseier mag. Und weißt Du es?

Das Wichtigste ist es sich selbst treu zu bleiben, derjenige zu bleiben, von dem sich der Partner von Beginn an angezogen fühlte. Und die Klare Botschaft “Ich liebe Dich”, “Du bist meine Nummer 1”.

Und um ganz sicher zu gehen, der wichtigste Mensch in Deinem Leben bist Du!

Hier ein kleiner Trickfim der anregen soll.

Du kannst diesen Beitrag gern teilen.

Schreibe einen Kommentar